Cefem Power ist der historische Unternehmensbereich der Firmengruppe. 1987 im Süden der Ardèche von Georges Fangier gegründet, was ursprünglich als "Cefem" mit dem Beherrschung der magnetischen Komponenten mittlerer Frequenz begann. Schritt für Schritt integriert die Business Unit mehr und mehr magnetische Komponenten für die Leistungselektronik und ist in der Lage, die Energie für Anwendungen der neuen Generation zu modulieren, was ihr den enormen wirtschaftlichen Aufstieg verschaffte.

Im Laufe der Zeit  bestätigt sich die Zielsetzung von Cefem Power, und Ziel ist, europäischer Marktleader von passiven Komponenten für die Leistungselektronik zu werden. 

1987: Gründung von Cefem im Süden der Ardèche

2005: Übernahme von ’ASB (Atelier Spécial Bobinage), Produktionseinheit in Grenoble für torische Komponenten.

2005: Gründung von Cefem Rumänien, Produktionseinheit in Dumbraveni. Diese Fabrik wendet sich an Kunden, deren Produkte geringen Mehrwert besitzen und in großer Serie hergestellt sind und deren Produktionsstätten nach Osteuropa verlagert wurden.

2014: Übernahme von SCR, Herstellerin von Folien-Kondensatoren seit 1961 in Châteauroux im Berry. Die Logik verlangte, die Produktpalette mit den von der aufgekauften Firma produzierten Folien-Kondensatoren auszuweiten. Die Kondensatoren SCR werden seitdem unter dem Namen "Cefem Power“ vertrieben".

2016: Übernahme von Transrail Boige et Vignal. Die Kohärenz wird fortgeführt mit der Übernahme einer Firma, bekannt für ihr Know-How im Bereich magnetische Komponenten höchster Leistung, insbesondere auf dem Schienenmarkt, sehr wichtiger Zweig der Gruppe.

 

 

Heute besteht die Business Unit Cefem Power aus:

  • 6 Produktionsstätten: Saint Michel de Boulogne / Grenoble / Lyon / China / Rumänien / Châteauroux
  • 3 Ingenieurbüros: Saint Michel de Boulogne und Lyon für die magnetischen Komponenten, Châteauroux für die Folien-Kondensatoren
  • 150 Angestellten

Vertreten in allen Branchen der Leistungselektronik, insbesondere:

  • Schienenwesen
  • Luftfahrt
  • Energien (erneuerbare und UPS)
  • Industrie
  • Schifffahrt